Hutterer

 Startseite | Kontakt | Anfahrt | Sitemap | Suchen |

Italienische Haubenküche in der Wiener Innenstadt

"Ausschlaggebend ist für mich die sehr gute Betreuung bei Hutterer..."

Seit der Eröffnung seines ersten Restaurants in Wien 1985, des Fischlokals La Ninfea in der Piaristengasse, ist der Nobelgastronom Luigi Barbaro Stammkunde der Firma Hutterer.
Hutterer begleitete den Neapolitaner bei seiner beeindruckenden Expansion in der Wiener Innenstadt, die in der Eröffnung des Barbaro am Neuen Markt – seinem neuen "Flagschiff" mit Bistro, VIP Lounge, Italian Bar und Cantina mit herrlicher Aussicht – im Jahr 2002 vorläufig gipfelte. Dazwischen liegen zwei Übersiedlungen des La Ninfea (heute: Riegi), die Eröffnung des italienischen Fleischlokals Martinelli im Palais Harrach 1994 und  die Eröffnung der Pizzeria Regina Margherita im Palais Esterhazy 1998 – im Gründungsjahr des Barbaro‘s Restaurant und Skybar im Steffl auf der Kärntner Straße.

Herr Barbaro zum Thema "Treue zu Hutterer":

"Hutterer verkauft exzellente Industriegeräte – doch ich wähle meine Lieferanten nicht nur nach diesen fachlichen Kriterien oder durch Preisvergleich. Ausschlag-gebend ist für mich die sehr gute Betreuung bei Hutterer, die Kompetenz und der Einsatz der Angestellten sowie des Geschäftsführers. Ich bin auch immer zufrieden mit der verlässlichen und jederzeit verfügbaren Leistung der Werkstatt."

Herr Barbaro zum Thema "Neuübernahme der Firma Hutterer":

"Natürlich habe ich die Veränderungen bemerkt: das neue Büro, neue Computer, Professionalisierung und Modernisierung bei Hutterer. Doch das Wesentliche ist konstant geblieben: die augezeichnete Betreuung durch das Fachpersonal."

Was kauft Herr Barbaro bei Hutterer:

  • Die Ausstattung fast aller seiner Restaurants.
  • Sämtliche Küchenmaschinen - zum Beispiel den Kombidämpfer von Lainox für das Martinelli - siehe Photo.
  • Eine alte Berkel-Schneidemaschine (1916)